Startseite Navigation Inhalt Kontakt Sitemap
Die Finanzinstitute schützen die Daten und Finanzen Ihrer Kunden umfassend mit modernen und neuen Sicherheitssystemen.
Schutz der Kunden-Daten und -Finanzen auf Seiten der Finanzinstitute

 

Der Schutz auf Seiten der Finanzinstitute umfasst folgende Punkte:

Sichere Datenübermittlung (1)
Die Daten werden verschlüsselt von den Computern der Kunden zu den Servern der Finanzinstitute übertragen und können somit von Dritten nicht eingesehen werden.

Geschützter Datenzugriff (2)
Identifikationsnummern, Passwörter, PINs, mTANs und andere Legitimationsmittel sind wichtige und effektive Hürden gegen Hackerangriffe.

Transaktionsüberwachung (3)
Alle vom Kunden übermittelten Zahlungen durchlaufen ein spezielles Regelwerk von Prüfroutinen, bevor sie ausgeführt werden. Unübliche Überweisungen, wie z.B. Auslandszahlungen, werden vor der Ausführung speziell geprüft.

Sichere Datenaufbewahrung (4)
Schweizer Finanzinstitute verfügen im internationalen Vergleich über einen sehr hohen Sicherheitsstandard. Geschützte Rechenzentren und Sicherheitssysteme gewährleisten, dass die Daten und Finanzen der Kunden sicher aufbewahrt werden. Externe Kontrollstellen und ISO-Normen garantieren dabei die Standardisierung.

 

Aargauische KantonalbankBaloise Bank SoBaBanca del Ceresio SABanca del SempioneBancaStatoBank CoopBank LinthBanque CIC (Suisse)Basellandschaftliche KantonalbankBasler KantonalbankFreiburger KantonalbankBanque Cantonale du JuraBanque Cantonale NeuchâteloiseBanque Cantonale VaudoiseBerner KantonalbankBanca Popolare di Sondrio (SUISSE)cash zweiplusClientisCornèr Bank AGCredit Suisse (Schweiz) AGGlarner KantonalbankGraubündner KantonalbankHypothekarbank LenzburgJulius BärLiechtensteinische Landesbank AGLuzerner KantonalbankMigros BankNidwaldner KantonalbankObwaldner KantonalbankPiguet GallandPostFinanceSchaffhauser KantonalbankSchwyzer KantonalbankTriba Partner Bank AGUBSUrner KantonalbankValiant Bank AGVontobel AGVP BankWalliser KantonalbankZuger KantonalbankZürcher Kantonalbank