Startseite Navigation Inhalt Kontakt Sitemap

Glossar

In dieser Liste finden Sie Erklärungen zu einigen Begriffen, welche im Zusammenhang mit der Informationssicherheit immer wieder gebraucht werden. Die Begriffe werden auf eine möglichst einfache Art und Weise erläutert.

0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

ActiveX

Eine ältere von Microsoft entwickelte Programmierschnittstelle zur Wiederverwendung von Komponenten, welche das Bereitstellen von Inhalten (z. B. Videos und Spiele) auf Webseiten ermöglichen. Der neue Microsoft-Browser «Edge» unterstützt kein ActiveX, womit Microsoft inoffiziell das Ende dieser Technologie angekündigt hat. 


Advanced Encryption Standard (AES)

Ist eine Methode zur Verschlüsselung von Daten. AES kann z. B. zur Verschlüsselung der Übertragung in einem WLAN (WPA2) verwendet werden. Dadurch wird alles verschlüsselt, was zwischen WLAN-Router und einem drahtlos verbundenen Gerät ausgetauscht wird.


Adware

Eine eigentlich legale Art zum Finanzieren einer «kostenlosen» Software. Dies wird entweder durch Werbebanner in der entsprechenden Software oder durch die Installation von zusätzlichen Programmen von Drittanbietern realisiert.


Applet

Applet setzt sich aus den Wörtern «Application» (Anwendung) und «Snippet» (Schnipsel) zusammen und bezeichnet entweder ein in einem Browser laufendes Java-Programm oder ein Computerprogramm, das nicht als eigenständige Applikation betrieben werden kann.


Ausloggen

Ist der Abmeldevorgang des Benutzers. Damit weist der Benutzer das System an, die aktuelle Sitzung zu beenden.


Authentisierung

Ist ein Vorgang, bei dem die vorgegebene Identität einer Person oder eines Computers an Hand eines bestimmten Merkmals (z. B. Passwort, Chipkarte oder Fingerabdruck) überprüft wird.


Autorisierung

Das Zuweisen von Berechtigungen. Auf der Grundlage von Berechtigungen wird die Erlaubnis erteilt, nach einer erfolgreichen Identifizierung und Authentifizierung auf Ressourcen (z. B. Dateien, Software, Zahlungen etc.) zuzugreifen.


Backdoor

Das englische Wort für «Hintertür». Bei einer Software bedeutet dies ein meist nicht dokumentierter Zugang, über den der Hersteller (oder Dritte) von aussen auf die Software oder auf die Daten des Benutzers zugreifen kann. Es gibt auch Schadsoftware, welche eine Backdoor öffnen kann. Damit erhalten Kriminelle Zugang zum Computer und können ihn für ihre Zwecke verwenden, z. B. für die Aufnahme in ein Botnetz.


Backup

Datensicherung, bei der elektronische Informationen (Daten) auf ein externes Speichermedium (z. B. auf eine externe Festplatte) kopiert werden. Backups werden in der Regel nach einem regelmässigen Zeitplan durchgeführt. Dabei unterscheidet man zwischen inkrementellen Backups, bei denen nur die Änderungen seit der letzten Sicherung gespeichert werden und vollständigen Backups.


Benutzername

Ist der Name, mit dem sich ein Benutzer gegenüber einem System authentisiert. Bei der Anmeldung an einem Programm oder einem Dienst (z. B. beim E-Banking) werden in der Regel ein Benutzername und ein Passwort abgefragt. Diese dienen zur Identifikation des berechtigten Benutzers.



Aargauische KantonalbankBaloise Bank SoBaBanca del Ceresio SABanca del SempioneBancaStatoBank CoopBank LinthBanque CIC (Suisse)Basellandschaftliche KantonalbankBasler KantonalbankFreiburger KantonalbankBanque Cantonale du JuraBanque Cantonale NeuchâteloiseBanque Cantonale VaudoiseBerner KantonalbankBanca Popolare di Sondrio (SUISSE)cash zweiplusClientisCornèr Bank AGCredit Suisse (Schweiz) AGGlarner KantonalbankGraubündner KantonalbankHypothekarbank LenzburgJulius BärLuzerner KantonalbankNidwaldner KantonalbankObwaldner KantonalbankPiguet GallandPostFinanceSchaffhauser KantonalbankSchwyzer KantonalbankTriba Partner Bank AGUBSUrner KantonalbankValiant Bank AGVP BankWalliser KantonalbankZuger KantonalbankZürcher Kantonalbank