Startseite Navigation Inhalt Kontakt Sitemap

05.12.2017:

Der Melde- und Analysestelle Informationssicherung MELANI wurde wiederum eine Liste mit Zugangsdaten bestehend aus Login und Passwort gemeldet. Diesmal handelt es sich um 70'000 Datensätze.

Der Melde- und Analysestelle Informationssicherung MELANI wurden wiederum von vertraulicher Quelle rund 70'000 Zugangsdaten zu Internet-Diensten gemeldet. In vielen Fällen besteht der Benutzername der betroffenen Zugangsdaten aus der E-Mail-Adresse. Verwenden Internet-User bei solchen Logins für verschiedene Online-Portale dasselbe Passwort, ermöglicht dies den Tätern auf einfache Weise, diese Zugangsdaten für illegale Zwecke (Betrug, Erpressung, Phishing usw.) zu missbrauchen.

Um zu prüfen, ob Ihre E-Mail-Adresse respektive ihr Benutzername in der Liste vorhanden ist, hat MELANI wiederum ein Checktool zur Verfügung gestellt. Das Tool kann aufgerufen werden unter: https://www.checktool.ch

Für die Überprüfung ist nur die Eingabe der E-Mail-Adresse respektive des Benutzernamens notwendig. Diese Angaben werden nicht im Klartext an MELANI übermittelt und auch nicht gespeichert.

MELANI rät Personen und Unternehmen, diesen Check durchzuführen. Sollte ein Konto betroffen sein, gibt das Checkool eine entsprechende Meldung aus. In diesem Fall empfehlen MELANI und «eBanking – aber sicher!» den Betroffenen folgende Massnahmen:

  • Ändern Sie das Passwort sämtlicher Online-Konten, die mit der betroffenen E-Mail-Adresse verknüpft sind (E-Mail-Konto, Online-Shops, E-Banking, Soziale Medien etc.).
  • Verwenden Sie bei jedem Internet-Dienst/Online-Portal ein separates Passwort.
  • Aktivieren Sie wo immer möglich die 2-Faktor Authentisierung.
  • Überprüfen Sie in den nächsten Wochen jegliche Art von Kontoauszügen, iTunes-Belastungen usw. Sollten Sie Unregelmässigkeiten feststellen, setzen Sie sich bitte sofort mit Ihrer Bank resp. dem entsprechenden Unternehmen in Verbindung.
  • Alle in den E-Mail-Kontakten aufgeführten Personen dahingehend informieren, dass sie beim Empfang von E-Mails mit Ihrem Absender vorsichtig sein und im Zweifelsfall bei Ihnen rückfragen sollen.

Aargauische KantonalbankBaloise Bank SoBaBanca del Ceresio SABanca del SempioneBancaStatoBank CoopBank LinthBanque CIC (Suisse)Basellandschaftliche KantonalbankBasler KantonalbankFreiburger KantonalbankBanque Cantonale du JuraBanque Cantonale NeuchâteloiseBanque Cantonale VaudoiseBerner KantonalbankBanca Popolare di Sondrio (SUISSE)cash zweiplusClientisCornèr Bank AGCredit Suisse (Schweiz) AGGlarner KantonalbankGraubündner KantonalbankHypothekarbank LenzburgJulius BärLiechtensteinische Landesbank AGLuzerner KantonalbankMigros BankNidwaldner KantonalbankObwaldner KantonalbankPiguet GallandPostFinanceSchaffhauser KantonalbankSchwyzer KantonalbankTriba Partner Bank AGUBSUrner KantonalbankValiant Bank AGVontobel AGVP BankWalliser KantonalbankZuger KantonalbankZürcher Kantonalbank